Schlagzeilen

ZaZen ist eine der bekanntesten buddhistischen Meditationsformen die ihre stärkste Ausprägung in Japan erfahren hat.
Der Zen-Buddhismus, im chinesischen Chan, im Indischen Diana, fand seinen Weg, ausgehend von Indien über China und Korea nach Japan.
Von Japan aus verbreitete sich der Zen-Buddhismus auch ín den Westen.
In der japanischen Kultur spielt Zen eine besondere Rolle und beieinflußte dort sowohl Künste wie auch Kampf- und Kriegskünste.
Beispiele hierfür sind Kyu-Do, Ken-Do, Iai-Do, Cha-Do, Hitsuzen-Do, Karate-Do, Aiki-Do, Ju-Do, ...
Do steht hier immer für den "Weg" im übertragenen Sinn, d.h. die Art und Weise etwas zu tun.

Es dreht sich in den Zen-Künsten immer um die Arbeit am Selbst des Übenden.
...

ZaZen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 10. August 2004 um 06:30 Uhr

ZaZen ist eine der bekanntesten buddhistischen Meditationsformen die ihre stärkste Ausprägung in Japan erfahren hat.
Der Zen-Buddhismus, im chinesischen Chan, im Indischen Diana, fand seinen Weg, ausgehend von Indien über China und Korea nach Japan.
Von Japan aus verbreitete sich der Zen-Buddhismus auch ín den Westen.
In der japanischen Kultur spielt Zen eine besondere Rolle und beieinflußte dort sowohl Künste wie auch Kampf- und Kriegskünste.
Beispiele hierfür sind Kyu-Do, Ken-Do, Iai-Do, Cha-Do, Hitsuzen-Do, Karate-Do, Aiki-Do, Ju-Do, ...
Do steht hier immer für den "Weg" im übertragenen Sinn, d.h. die Art und Weise etwas zu tun.

Es dreht sich in den Zen-Künsten immer um die Arbeit am Selbst des Übenden.
...

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 20. Februar 2010 um 09:45 Uhr